Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Weisswein
Italien
Trocken

Alois Lageder 2020 Pinot Grigio

Pinot Grigio wie wir ihn uns vorstellen!

€18,00
€24,00 / l
Inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten
🟢   Sofort lieferbar, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage.
Klarna PayPal Visa Mastercard Maestro American Express Apple Pay Google Pay

Über das Weingut

Das Familienweingut Alois Lageder bewirtschaftet mittlerweile 55 Hektar, und das nach biodynamischen Richtlinien. Zertifiziert bei Demeter. Darüber hinaus werden für die Gutslinie von Vertrageswinzern Trauben hinzugekauft, welche nicht immer nach biodynamischen Richtlinien aber dennoch nachhaltig produziert werden. Respekt für und vor der Natur, um die Natur als „Lebensraum“ zu erhalten!

"Die Biodynamie (griechisch Bios für Leben und Dinamikòs für Bewegung) ist eine Arbeitsweise zur Erneuerung der Landwirtschaft, die auf den Grundsätzen der Anthroposophie beruht. Der österreichische Philosoph Rudolf Steiner begründete dieses Welt- und Menschenbild Anfang des 20. Jahrhunderts. Der anthroposophischen Haltung zufolge funktioniert ein landwirtschaftlicher Betrieb wie ein in sich geschlossener Mikrokosmos mit einer Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Auch in der kultivierten Natur entsteht ein geschlossener Kreislauf zwischen Boden, Pflanzen und Natur. Als Weingut haben wir uns zum Ziel gesetzt, dieses komplexe Ökosystem aufrechtzuerhalten und zu erweitern."

Lageder produziert durchwegs sehr authentische, rebsortentypische Weine voller Eleganz und Mineralität. Weniger ist mehr und das schmeckt man deutlich! Wein zum Entschleunigen.
Die Wine Guys outen sich hier als echte Fans! Euch viel Spaß beim Stöbern und verkosten!


Wie schmeckt der Tropfen

Der Grauburgunder. Allseits beliebt und sicher nicht einfach vorzufinden in einer herausragenden Qualität. In diesem Fall jedoch genau das was unseren Geschmack ausmacht. Anders und dennoch typisch. Mit etwas Maischestandzeit hat er etwas Farbe und natürlich auch mehr Struktur bekommen, als herkömmliche Vertreter dieser Sorte.

Die Nase dominiert von Quittenaromen und Walnüssen, ein Bilderbuch Aroma! Saftige rote Äpfel, etwas nussiges und kräuteriges vereint das Potpourri! Der erste Schluck verrät schon dass es kein leichter „Pinot Grigio“ Stil i8st. Voluminös aber keinesfalls fett! Mineralisch und nusszig mit reifer Birnenquitte, etwas rauchigem und schließlich das salzige Schwänzchen mit feiner Frucht am Schluss! Herrlich!

Was essen wir dazu

Gegrillter Fisch, mittelalter Kuh Rohmilchkäse, eingelegtes Gemüse

Harte Fakten